Windows 10

 1 2  »
23.06.2015, 22:12
offline -=SHW-Guzzi=-
Rank 4

78 Beiträge
registriert: 25.06.2013

Mahlzeit Leute,

frage an die kenner hier. Windows 10 machen oder nicht?
Was meint Ihr?

Gruß
Guzzi
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst....

23.06.2015, 22:53
offline -=SHW-FotziBaer=-
Moderator

195 Beiträge
registriert: 25.06.2013

email
Viel kann ich dazu noch nicht sagen, da ich es im mom nur auf meinem HP Elitebook zum testen installiert hab.
Läuft aber bisher sehr stabil und zuverlässig.

Win 8 konnte ich damals nicht installieren, da meckerte er mit zu langsame CPU(hat nur ne Intel Singlecore drin).
Win 10 lies sich wunderbar installieren, habs mal direkt über die Update Variante gemacht.
Hat auch alle Dateien und Programme übernommen(ok da war nicht viel drauf installiert).

Vorteil bei Desktops Win bootet direkt auf einen DEsktop nicht auf Kacheln, die Kacheln werden mit dem Startmenü via Windowstaste eingeblendet.
Einmal Futte immer ein Baer!!!

28.06.2015, 14:41
offline -=SHW-FotziBaer=-
Moderator

195 Beiträge
registriert: 25.06.2013

email
Ich hab mal ein paar Infos über Windows 10 zusammengetragen.

http://www.neowin.net/images/uploaded/2015/01/win10_xbox_devices_web_story.jpg
(Größe angepasst: 427x760px, jpeg)



Es gibt ein neues(altes) Startmenü:
http://www.extremetech.com/wp-content/uploads/2014/10/windows-10-start-menu-orange-640x353.jpg
(Größe angepasst: 353x640px, jpeg)


Dabei sollen die Kacheln wohl optional sein, auf Geräten wie Tablets startet Windows 10 das Startmenü direkt im Vollbildmodus.
Man wird es aber wohl seinen Wünschen anpassen können, ob man nun lieber Desktop und Startmenü oder nur Kacheln möchte.


Der neue Browser EDGE:
http://bilder.t-online.de/b/74/43/72/06/id_74437206/610/tid_da/microsoft-edge-so-sieht-das-logo-des-neuen-windows-browsers-aus-.jpg
(Größe angepasst: 343x610px, jpeg)


Es ist nicht mehr der Inet Explorer, sondern ein komplett neu gestalteter Browser. Er soll schneller und kompatibler als der alte Explorer und einige neue Feature mitbringen,
welche aber teilweise schon durch Erweiterungen von z.B. Firefox oder Chrome bekannt sein könnten.

Beispiele:

Nutzer können eigene Notizen auf Webseiten erstellen.
http://www.com-magazin.de/img/5/2/0/3/9/0/Microsoft-Edge_w800_h450.jpeg

oder einen Lesemodus benutzen, der die Darstellung auf das Wesentliche beschränkt.
In einer Leseliste können Inhalte eingestellt werden, die später gelesen werden, durch Synchronisation soll dies auch auf anderen Windows Geräten(Smartphone, Tablet, XBBOX) möglich sein.


Direct X12:
http://www.hartware.de/media/news/63000/63077_1b.png

Die für uns Spieler wohl wichtigste Neuerung, Direct X12!!!
Sehr wahrscheinlich wird auch Direkt X12 Windows 10 exklusiv werden. Es soll ähnlich wie AMDs Mantle den Flaschenhals der CPU-DrawCalls beheben und so wesentlich mehr Leistung aus der Hardware kitzeln.
Wer nicht weiss was es mit den CPU DrawCalls auf sich hat hier ein kleines Video


In letzten Tests stellte sich heraus das AMD-Grafikkarten unter Direct X12 sogar etwas schneller waren als unter Mantle, was AMD dazu veranlasste Spieleentwickler dazu zu raten besser Direct X12 statt Mantle zu unterstützen. (Mantle wird aber weiterentwickelt als OpenGL-Version namens Vulkan)
Eine spezielle Feature Liste von Direct X12 lasse ich hier aus Platzgründen mal weg.
Projekt Cars z.B. soll laut Entwicklern unter Direct X12 bis zu 40% schneller laufen. (Dies dürfte aber nicht für alle Spiele zutreffen)


Sprachassistentin Cortana:
http://images.cgames.de/images/idgwpgsgp/bdb/2475976/600x.jpg

Wer ein Windows Phone hat dürfte die Dame schon kennen. Cortana ermöglicht einem z.B. Befehle via Spracheingabe über Windows.
Sie soll in Windows 10 wohl eine große Rolle spielen...
Außerdem soll sie mit vorher gesammelten Informationen und Daten(man muss vorher wohl Einwilligen), zusätzliche Informationen zu Terminen, Suchergebnissen oder anderen bestimmen Themen liefern. Ähnlich wie schon Google es bei der Suche nach Orten, liefert Cortana auch hier zusätzliche Informationen (Offnungszeiten, Links, etc)
Sie ist auch im Browser Edge als kleine Eingabezeile und in der Websuche versteckt.


Windows Hello:
http://www.winbeta.org/sites/default/files/news/WindowsHello.jpg

Es ist wohl eine neue Schnittstelle, die das eingeben von Passwörtern durch biometrische Sensoren (Fingerabdrücke, Iris oder Gesichter) ersetzen soll.
Man kann dort wohl auch das Loginbild und andere Daten bearbeiten.(z.B. was auf dem Startscreen zu sehen ist)


Virtuelle Desktops:
http://media2.giga.de/2015/06/Windows-10-virtueller-Desktop.jpg
(Größe angepasst: 600x1024px, jpeg)


Was es unter Linux oder Mac OS X schon lange gibt, und in Windows nur durch zusätzliche Tools möglich war, ist ab nun Standard.
Ihr könnt euch schonmal die Tastenkombination "STRG+WINDOWS+D" merken, oder man benutzt das Taskview Symbol.
Die Inhalte der Desktops werden in Echtzeit angezeigt, ähnlich man es schon aus der Taskleiste unter Windows 7 kennt.


Neue Benutzeroberfläche Continium:
http://videos.winfuture.de/13041.jpg
(Größe angepasst: 544x970px, jpeg)


Nicht nur das Startmenü wurde verändert, sondern auch sehr viele Elemente der Benutzeroberfläche. Wer schon Windows 8 oder 8.1 benutzt dem kommt es sicher schon vertrauter vor. Die Kachelapps laufen nun aber auf einem Fenster auf dem Desktop oder lassen sich die die Taskleiste anpinnen.
Die Charmleiste aus Windows 8 und 8.1 wurde durch eine >>....<< Schaltfläche ersetz, über welche sonstige Funktionen aufgerufen werden können.
Ein Feature von Continium ist es selbst zu erkennen auf welchem Gerät und mit welchen Eingabemöglichkeiten es gerade läuft, und sich dann entsprechend dynamisch anzupassen.
Das dürfte besonders für Hybridgeräte gedacht sein, wie z.B. Tablet mit andockbarer Tastatur.

soweit erstmal bis hierhin...Ergänzungen folgen.
Einmal Futte immer ein Baer!!!
Danke
3 Benutzer

01.07.2015, 19:56
offline -=SHW-mitgenuss=-
Moderator

68 Beiträge
registriert: 25.06.2013

endlich virtuelle desktops..für mich schon alleine grund genug um es mal anzutesten

Danke für die Infos! sehr hilfreich

01.07.2015, 19:57
offline -=SHW-mitgenuss=-
Moderator

68 Beiträge
registriert: 25.06.2013

@ Guzzi
hat da jemand auf einmal doch noch n fähnchen? smiling

02.07.2015, 22:34
offline -=SHW-FotziBaer=-
Moderator

195 Beiträge
registriert: 25.06.2013

email
Update:

Der neue XBOX ONE Wireless Adapter für die Controller wird wahrscheinlich nur mit Windows 10 kompatibel sein.

PC Games News:
Offiziell wird der Xbox-One-Controller für PC-Spieler nur mit Windows 10 kabellos bedienbar sein. Dies geht aus einem Statement eines Microsoft-Sprechers gegenüber der Gaming-Website Polygon hervor. Erscheinen soll der Wireless-Adapter voraussichtlich im kommenden Herbst.

PC-Spieler greifen bei Bedarf einer alternativen Steuerungsmethode gern zum Xbox-Controller. Während das Gamepad der inzwischen gealterten Xbox 360 sowohl kabelgebunden als auch kabellos mit gängigen Windows-Betriebssystemen arbeitet, lässt der Wireless-Adapter für die neuere Version des Xbox-Controllers noch auf sich warten. Der Xbox One-Controller wird mit Erscheinen des kommenden Adapters jedoch nur von Windows 10 unterstützt - zumindest offiziell.

Dies geht aus dem Gespräch eines Microsoft-Sprechers und der Spiele-Website Polygon hervor. Zwar ist damit nicht vollständig auszuschließen, dass der Xbox One-Controller auch unter älteren Windows-Version kabelfrei eingesetzt werden kann, womöglich durch Nachreichen eines inoffiziellen Treibers der Gaming-Community, doch passt diese Bekanntgabe zu der bisherigen Microsoft-Strategie, Windows 10 als die ideale Gaming-Plattform für PC-Spieler zu etablieren.

Erscheinen soll der Wireless-Adapter voraussichtlich im kommenden Herbst zum Preis von 24,99 US-Dollar. Benötigt wird ein USB 2.0- oder USB 3.0-Port. Windows 10 erscheint am 29. Juli. Anwender von Windows 7 und 8.1 haben binnen eines Monats nach Veröffentlichung die Gelegenheit, ein kostenloses Upgrade auf das neue Betriebssystem durchzuführen. Bereits jetzt kann eine kostenlose Upgrade-Kopie reserviert werden.


https://cdn1.vox-cdn.com/thumbor/ecL_y5v6zooQADTFPQyrxeI7G0I=/0x79:620x428/960x540/cdn0.vox-cdn.com/uploads/chorus_image/image/46503832/Xbox_WirelessAdapterforWindows_620.0.0.png
(Größe angepasst: 540x960px, png)


http://images.cgames.de/images/idgwpgsgp/bdb/2486571/600x.jpg
Einmal Futte immer ein Baer!!!

18.07.2015, 09:31
offline -=SHW-Guzzi=-
Rank 4

78 Beiträge
registriert: 25.06.2013

-=SHW-mitgenuss=- schrieb:

@ Guzzi
hat da jemand auf einmal doch noch n fähnchen? smiling


ähh....Mitgenuss?
ich glaube ich stehe gerade aufn Schlauch und verstehe dich nicht....
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst....

22.07.2015, 19:04
offline -=SHW-FotziBaer=-
Moderator

195 Beiträge
registriert: 25.06.2013

email
Update:

Hier ein sehr interesantes Video!!!

http://www.gamestar.de...,20/windows-10,83838.html

Wichtige 1. Aussage dort !!!!

Windows 10 bleibt kostenlos wenn man sich zu der kostenlosen Version entscheidet!!!


Ein paar Infos aus dem Video:
- Man hat 1 Jahr Zeit sich für die kostenlose Upgrade Version zu entscheiden also (27.07.2016), wer bis dahin auf Windows 10 geupdgraded hat darf es auch kostenlos behalten!
- Man hat nach dem upgraden 30 Tage Zeit wieder sein altes Windows aus dem Backup wiederherzustellen, nach den 30 Tagen ist aus der alten Lizenz eine WINDOWS 10 Lizenz geworden!
- Das Upgraden soll auch mit Raubkopien gehen, man erhält aber keine neue Windows 10 Lizenz sondern wird immer wieder darauf hingwiesen das das Windows noch nicht aktiviert ist. Bisher sind aber noch keine Einschränkungen von diesem Zustand bekannt
- Bisherige OEM Versionen sind nach dem Upgrade dann nicht mehr an einen PC gebunden(falls sie es vorher überhaupt waren), das liegt am deutschen Rechtssystem und gilt wohl nur in Deutschland, man kann die Lizenz also auch auf einem anderen PC verwenden

Windows 7 Starter, Home Basic , Home Premium oder Windows 8.1 vers. 4 ---> WIndows 10 Home

Windows 7 Professionell, Ultimate oder Windows 8.1 Pro(+ Pro für Studenten) ---> Windows 10 Pro


Voraussetzungen:
- Prozessor oder SoC mit 1 GHz
- 32Bit -> 1GB RAM und 16GB Festplattenspeicher
- 64Bit -> 2GB RAM und 20GB Festplattenspeicher
- Grafikkarte mit DirectX9 oder höher
- Bildschirmauflösung 1024*600

Einmal Futte immer ein Baer!!!

03.08.2015, 20:32
offline -=SHW-FotziBaer=-
Moderator

195 Beiträge
registriert: 25.06.2013

email
Für alle die ihr Windows 10 NEU aufsetzen wollen, gibts im mom noch ein paar Probleme und Dinge zu beachten.
Gamestar hat mal eine Auflistung ihrer Erfahrungen und auch Auskünfte von Mircosoft zusammengefasst.


Kurze Zusammenfassung:
Wer Windows 10 möchte muß zuerst zwingend sein aktuelles Windows 7 oder 8.1 updaten auf Windows 10!
Auch wenn man es komplett neu installieren möchte!
Nach dem update auf Windows 10 wird ein neuer Key generiert, dieser ist aber Hardwarebezogen! Das bedeutet das man nur mit der beim Update eingebauten Hardware eine Neuinstallation durchführen kann. Momentan ist noch nicht genau bekannt welche Hardware das nun alles betrifft, man kann aber sicher davon ausgehen das es das Mainboard und die Systemfestplatte betrifft!
Beim Wechsel der Hardware innerhalb der ersten 30 Tage sollte man daher vorher sein System zurücksetzen auf Windows 7 bzw. 8.1, dann einfach das Update wieder durchführen und dann kann man wieder neu installieren.
Nach 30 Tagen kann dann nur noch die Microsoft Hotline helfen, die man im Moment schon anrufen musste wenn man eine OEM Version hatte.

Der Microsoft Service hat aber in diversen Interviews schon gesagt das es später anders gehen soll. Eventuell werden die Lizenzen dann an ein Microsoft Konto gebunden.



Liste von Gamestar
  • Windows 10 wird der alte Produkt-Key von Windows 7/Windows 8.1 durch einen generischen Produkt-Key ersetzt, der auf »3V66T« endet, was bei uns auf vier verschiedenen Testsystemen so geschehen ist. Das liegt daran, dass die Aktivierung laut Support bei dem Upgrade an eine Hardware-ID statt an einen Produkt-Key geknüpft wird, insofern ist Windows 10 nach dem kostenlosen Upgrade erst mal an die Hardware des jeweiligen Upgrade-Rechners gebunden.
  • Die Aktivierung hat bei uns nach dem Upgrade nie direkt geklappt, und zwar auch dann nicht, wenn wir den alten Produkt-Key eingegeben haben, der ja durch die neue Hardware-ID ersetzt wird. Nach einer gewissen Zeit (mal mehr, mal weniger, im Schnitt grob zwei bis drei Stunden) hat sich das Betriebssystem aber automatisch aktiviert, die Server scheinen also manchmal etwas Zeit zu brauchen.
  • Nachdem Windows 10 per kostenlosem Upgrade auf einem bestimmten PC aktiviert wurde, ist es Microsoft selbst momentan nicht möglich, die Hardware-Bindung wieder rückgängig zu machen, was laut Support am Fehlen der passenden »Tools« liegt. Das bedeutet auch, dass man Windows 10 nach dem Upgrade zwar auf einem anderen PC als dem Upgrade-Rechner per ISO-Datei neu installieren kann, eine Aktivierung über Microsoft ist dann momentan aber nicht möglich.
  • Die beschriebene Form der Hardware-Bindung lässt sich innerhalb eines Monats manuell wieder rückgängig machen, indem man unter »Einstellungen/Update und Sicherheit/Wiederherstellung« zu seinem alten Betriebssystem zurückwechselt.
  • Um aus einem Upgrade-berechtigten Windows 7/Windows 8.1, das auf Rechner A installiert ist, ein aktiviertes Windows 10 auf Rechner B zu machen, muss man also erst mit seiner aktuellen Windows 7/Windows 8.1-Lizenz zu diesem Rechner wechseln (also Windows 7/8.1 vom alten PC entfernen und es auf dem neuen PC installieren und mit dem dazugehörigen Produkt-Key aktivieren) und danach den Upgrade-Vorgang starten
  • Der Support hat uns versichert, dass Microsoft später in der Lage dazu sein wird, PCs auch ohne den umständlichen Upgrade-Vorgang und nach einer Neu-Installation selbst aktivieren zu können. Wann genau es soweit ist, konnte man uns aber nicht sagen.
  • Auf das Thema OEM-Lizenzen angesprochen (also auf Windows-Versionen, die bei Komplett-PCs, Notebooks oder anderen Geräten vorinstalliert mitgeliefert werden) hat man uns bestätigt, dass in Deutschland auch hier bei Windows 10 ein Wechsel des PCs beziehungsweise der Hardware möglich ist. Aktuell muss man dazu wie oben beschrieben erst sein Betriebssystem vom alten PC löschen, es auf dem Wunsch-PC installieren und mit dem Key der OEM-Lizenz aktivieren (wozu vermutlich ein Anruf beim Microsoft-Support erforderlich sein wird) und anschließend den Upgrade-Vorgang starten. Genau wie im Falle der Retail-Lizenzen soll der Wechsel später aber auch per Neu-Installation funktionieren.
  • Der Support-Mitarbeiter hat uns vorerst davon abgeraten, nach dem Upgrade zu Windows 10 auf dem gleichen PC eine saubere Neu-Installation durchzuführen. Prinzipiell ist eine Aktivierung dann zwar möglich, da die Hardware-ID ja stimmt, momentan hat allerdings die Aktivierung bei Upgrade-Vorgängen Vorrang vor allen anderen Aktivierungsprozessen.Um selbst telefonischen Kontakt zu einem Microsoft-Mitarbeiter zu bekommen, müssen Sie übrigens einfach die Internetverbindung Ihres Windows 10-PCs deaktivieren.
  • Anschließend erscheint unter »Einstellungen/Update und Sicherheit/Aktivierung« eine Schaltfläche zur telefonischen Aktivierung. Zunächst sprechen Sie mit einer Bandansage und müssen eine Installations-ID mit 63 (!) Ziffern eingeben, klappt die Aktivierung aber nicht, werden Sie zu einem Support-Mitarbeiter durchgestellt.


Hier der Link zur Gamestar
http://www.gamestar.de...lizenzen,832,3234323.html

Hier noch ein Link zu Bericht der Computerbase
http://www.computerbas...ormationen-preis-release/
Einmal Futte immer ein Baer!!!

04.08.2015, 13:44
offline -=SHW-FotziBaer=-
Moderator

195 Beiträge
registriert: 25.06.2013

email
Probleme bei Windows 10 mit Spielen!

Es gibt schon vermehrt Meldungen das viele Spiele Probleme mit Windows 10 machen/haben.

Safedisc - Kopierschutz

Bei vielen älteren Spielen gibt es eine Gemeinsamkeit: Die Verwendung des Safedisc-Kopierschutzes.
Anders als noch bei Windows 8.1 fehlt unter Windows 10 die secdrv.sys, die elementarer Bestandteil des Safedisc-Treibers ist. Spiele greifen daher auf die im Auslieferungszustand mitgelieferte 32-Bit-Version der Datei zurück, welche jedoch aufgrund ihres Alters nicht signiert ist und daher von Windows nicht ausgeführt werden kann – doch ohne funktionierenden Kopierschutz-Treiber starten die Spiele nicht. Dies erklärt, warum GoG im Vorfeld des Verkaufsstarts versichern konnte, dass Klassiker ohne Probleme auch unter Windows 10 funktionieren werden. Die Seite bietet Spiele DRM-frei ohne Kopierschutz an.
Eine Lösung für dieses Problem, das nach konservativen Schätzungen hunderte von Spielen der 1990er- und 2000er-Jahre betrifft, scheint derzeit nicht in Sicht. Microsoft selbst empfiehlt aktuell etwa, eine digitale Version des jeweiligen Spiels ohne Safedisc-Kopierschutz zu erwerben. Ob mittelfristig ein passender Treiber bereitgestellt wird, ist aktuell unklar, aufgrund der Anzahl an plötzlich inkompatiblen Spielen jedoch wünschenswert.

http://pics.computerbase.de/6/6/9/5/2/1-630.141512208.jpg
(Größe angepasst: 279x630px, jpeg)


Kein Vollbild Modus

Auch modernere Spiele laufen nicht vollständig fehlerfrei. Assassin's Creed: Unity gehört beispielsweise zu den Titeln, die nicht im Vollbild-Modus starten, sondern lediglich in der Taskleiste angezeigt werden. Eine offizielle Diagnose oder gar Lösung gibt es auch hier noch nicht, Microsoft rät momentan dazu, Spiel und Desktop in der selben Auflösung anzeigen zu lassen. In der ComputerBase-nicht verfügbar Redaktion hat es sich jedoch in den meisten Fällen als hilfreich erwiesen, die betroffene Anwendung im Taskmanager auszuwählen und die .exe über das Kontextmenü in den Vordergrund zu zwingen.

http://pics.computerbase.de/6/6/9/5/2/2-630.1441017381.jpg
(Größe angepasst: 473x567px, jpeg)


Treiber Grafikkarte und C++ Bibliotheken

Weitere Probleme, die unter anderem anhand von The Witcher 3 ans Tageslicht getreten sind, werden durch den Upgradeprozess von einem älteren Betriebssystem selbst hervorgerufen. Sowohl in Zusammenhang mit der C++-Bibliothek als auch mit Grafiktreibern kann es hierbei zu Schwierigkeiten aller Art kommen – darunter ein zu dunkles Bild oder eine stotternde Wiedergabe. In diesem Fall hilft die Neuinstallation von Microsoft Visual C++ Redistributable 2012 beziehungsweise der aktuellen Treiber von AMD oder Nvidia.
Nicht immer ist derart klar, was Schwierigkeiten bereitet. Viele Spiele laufen bei manchen Nutzern einwandfrei, bei anderen Spielern hingegen nicht. Dies deutet darauf hin, dass einige Hardware- oder Treiberkonfigurationen derzeit unter gewissen Umständen noch nicht sauber funktionieren. Generell empfiehlt es sich, bei Problemen ungewisser Art zunächst eine allgemeine Fehlerbehandlung zu starten und zunächst die Integrität der Spieldateien über Steam, Origin oder Uplay verifizieren zu lassen. Um ein Problem mit Windows 10 auszuschließen, sollte das betroffene Spiel danach im Kompatibilitätsmodus für Windows 7 oder 8 betrieben werden. Was rudimentär klingt, hat in der nicht verfügbar Redaktion unter anderem bei F1 2015 und Civilization: Beyond Earth anfängliche Probleme verschwinden lassen – zumindest bis zum ersten Hardwarewechsel.

Grafikkarten Treiber

Nvidia
http://www.computerbas...n/nvidia-geforce-treiber/

AMD
http://www.computerbas...d-catalyst-komplettpaket/

Intel
http://www.computerbas...rten/intel-grafiktreiber/


Einmal Futte immer ein Baer!!!

 1 2  »


Um ein Thema zu eröffnen musst du registriert und angemeldet sein!

Jetzt kostenlos registrieren! - Anmelden
Video Area
Ziehs dir rein
About us
Dies ist unsere Geschichte
Multigaming-Clan / 15 Jahre -=Shadow-Warrior=-

Über -=SHW=-: Wir sind ein Multigaming-Clan bei dem es in erster Linie um den Spaß und um die Gemeinschaft geht. Der Clan wurde bereits im Jahr 2000 gegründet und hat sich seit dem stetig weiter entwickelt. Eintrittsalter ist bei uns min. 18 Jahre.

Auch außerhalb des Weltnetzes gibt es bei uns viele Aktivitäten.

...
Content