Neuer PC für den Kaes

13.07.2017, 08:52
offline -=SHW-Kaes=-
Rank 1

1 Beiträge
registriert: 25.06.2013

Da ich vor kurzem die goldene 30 geknackt hab, hab ich beschlossen mir nen neuen Rechner zu gönnen und würde gern einfach mal meine Konfiguration in die runde werfen und eure Meinungen dazu erfragen.

1 Samsung SSD 960 EVO 250GB, M.2 (MZ-V6E250BW)
1 AMD Ryzen 7 1700, 8x 3...Hz, boxed (YD1700BBAEBOX)
1 G.Skill RipJaws V schw...14-34 (F4-3200C14D-16GVK)
1 MSI X370 Gaming Pro Carbon (7A32-001R)
1 Nanoxia Deep Silence 3...z, schallgedämmt (NXDS3B)
1 be quiet! Dark Power Pro 11 550W ATX 2.4 (BN250)

Bei der Grafikkarte bin ich mir noch unschlüssig, würde gern auf die neue Radeon RX Vega Serie gehen, allerdings dauert es noch bis mitte September bis die ersten Karten auf dem Markt verfügbar sind, alternative wäre wohl eine GTX 1080 oder GTX 1080 Ti.

PS: Normale HDDs übernehm ich aus meinem bisherigen Rechner.

Kritik erwünscht....

Gruß, Kaes


13.07.2017, 13:56
offline -=SHW-Sockenwombat=-
Administrator

318 Beiträge
registriert: 25.06.2013

Im Prinzip gibt es an der Zusammenstellung nicht viel auszusetzen. Das einzige was zu einem Problem bei nem AMD-System werden könnte ist das mit 550W knapp bemessene Netzteil. Bei einem System mit Intel-CPU und Nvidia-GraKa, mag das reichen, bei nem AMD-System und noch 1-2 Festplatten und DVD-Laufwerk, bist du am Limit.
Die neune AMD-CPU´s sind zwar nicht mehr so Stromhungrig wie die FX-Reihe, braucht aber immer noch mehr als ein Intel-System.

Was interessant wäre, was deine Verwendungszweck für den PC, außer zocken ist.
Preislich gesehen könnte sich, für einen Zockrechner, es sich auch lohnen über einen Intel i7 nachzu denken. Bin selber erst von nem AMD FX8350 BE auf einen Intel Core i7 6700K umgestiegen. Die Stromrechnung dankt es. crazy
Was die GraKa angeht ist die neue AMD Vega Serie sicher einen Blick wert, aber auch mit einer GeForce 1080 machst du sicher nichts falsch. Aktuell werkelt in meinem Rechner eine Palit GeForce Gamerock Premium und ihren Dienst verrichtet sie hervorragend. Preislich dürfte die AMD und die GeForce ebenfalls nicht weit auseinander liegen.

Das MSI-Mainboard das du raus gesucht hast ist in der Preisklasse Top. Für ein Intelsystem kann ich das Skylake-Gegenstück Z170 Carbon empfehlen. Dieses haben min. 3 Leute hier in ihrem Rechner.

Das Gehäuse ist für den Preis auch in Ordnung. Auch lange Grafikkarten scheinen dort gut Platz zu finden.

Das erste, was man bei einer Abmagerungskur verliert, ist die gute Laune.

Heinz Erhardt
Danke
1 Benutzer

13.07.2017, 20:40
offline -=SHW-mitgenuss=-
Moderator

58 Beiträge
registriert: 25.06.2013

Ich würde momentan keine 1080er kaufen, wenn du nicht 4k spielst.. Ansonsten vielleicht schon. Momentan sind die Graka Preise einfach zu hoch m.E. Bei 1080p Bildschirm würde dir sogar ne 970er locker reichen und dann einfach ne 1080 oder vielleicht vega kaufen, wenn der occasion-Markt von denen überweschwemmt wird, wenn dieser Mining Schwachsinn aufhört.


13.07.2017, 20:45
offline -=SHW-mitgenuss=-
Moderator

58 Beiträge
registriert: 25.06.2013

Zudem würd ich vielleicht ne 128 gb m2 ssd nur fürs system nehmen und fürs erspartze Geld ein oder zwei sata ssd Festplatten kaufen.
Netzteiltechnisch müsste es eigentlich reichen, aber mehr ist immer besser um zusätzliche sachen ranzustöpseln.
Bluray Laufwerk....Ne grosse WD Red als Speicher... usw.


13.07.2017, 22:21
offline -=SHW-Sockenwombat=-
Administrator

318 Beiträge
registriert: 25.06.2013

der Preisunterschied zwischen ner 128er und 240er SSD sind oft nichtmal 10 Euro. crazy
Das erste, was man bei einer Abmagerungskur verliert, ist die gute Laune.

Heinz Erhardt

13.07.2017, 23:46
offline -=SHW-FotziBaer=-
Moderator

161 Beiträge
registriert: 25.06.2013

email
Also Verbrauchstechnisch/Strom gibts da kaum noch einen Utterschied zu den Intel CPUs Socke, wenn dann nur wenn die Intel nur 4 Kerne haben.

TDP ist nicht der Verbrauch!

Dabei zeigt sich ein ums andere Mal, dass die TDP als Anforderung an das Kühlsystem nicht mit dem Verbrauch in extremen Lastszenarien gleichzusetzen ist. So kommt das 65-Watt-TDP-Modell im Extremfall auf 104 Watt Differenz zwischen Leerlauf und maximaler Last, das 95-Watt-TDP-Modell Ryzen 7 1800X bringt es gar auf 124 Watt Differenz. AMD ist sich dessen bewusst und erwähnt diesen Punkt extra im Reviewers Guide.

Denn die TDP ist immer im Zusammenspiel mit der Tcase- (maximal 60 Grad) und Tambient-Temperatur zu sehen, demzufolge der Ryzen 7 1800X und 1700X bis zu 128 Watt aus der Dose ziehen darf – dort bleibt er genau darunter und bewegt sich somit im Rahmen des Erlaubten. Die 128 Watt sagen zusammen mit dem maximalen Tcase von 60 Grad auch aus, dass XFR und Turbo problemlos funktionieren, dort sind diese beim R7 1800X limitiert. Der AMD Wraith Max ist bereits darauf ausgelegt, exakt diese Spezifikationen einzuhalten. Für den Ryzen 7 1700 liegt der Schwellwert bei rund 90 Watt – auch dies kommt im Test ziemlich exakt hin.


Aber generell stimme ich Socke schon zu, sieht gut aus die zusammenstellung und 128GB SSDs würd ich mir nicht mehr kaufen :-) mind. 256 um am anfang auch mal ein paar spiele drauf zu installieren, später dann eventuell ne reine SSD für spiele.

Kleiner HInweis noch, warum Slient Gehäuse, ist die Stille erwünscht? Oft gibt es bei den Silent Gehäusen beim selber planen später mal Temp Probleme. Kenne das Gehäuse jetzt aber nicht genauer.
Einmal Futte immer ein Baer!!!

16.07.2017, 08:39
offline -=SHW-mitgenuss=-
Moderator

58 Beiträge
registriert: 25.06.2013

ihr wisst schon dass wir von m2 ssds geredet haben ?

Bei uns waren die vor zumindest 3 monaten noch wesentlich teuerer, aber aktuell überprüft habe ich es zugegebenermassen nicht. M2 werden aber immer noch viel teuerer sein als normale ssds allgemein, aber wenn da kein Unterschiede ist zwischen der 128'er und der 265'er dann nimm natürlich die grössere, aber das wirst du schon selbst richtig machen kaes...

16.07.2017, 23:02
offline -=SHW-FotziBaer=-
Moderator

161 Beiträge
registriert: 25.06.2013

email
Meinst Du das für uns normal User da der Unterschied so auffällt das es den Mehrpreis recht fertig?
Die sind normal erst sinnvoll wenn Du massig Daten hin und her schieben musst(z.B. Videobearbeitung). Eventuell geht ein Windows update etwas schneller aber auf der Systemplatte kopierst ja in der Regel nicht viel schon gar nicht wenn nur die 128GB hast.
Daher lieber das Geld was eine M2 mehr kostet in eine größere oder 2 Sata SSDs investieren. :-)
Einmal Futte immer ein Baer!!!

17.07.2017, 12:10
offline -=SHW-mitgenuss=-
Moderator

58 Beiträge
registriert: 25.06.2013

Ich weiss nicht, ob ich deine Frage richtig verstanden habe, versuche aber darauf zu antworten:

Ne 265 er M2 SSD von Samsung ist in der Anfangskonfig von Kaes aufgelistet. Da ich persönlich auf meine Sytemfestplatte (ich gehe davon aus, Kaes will die m2 auch dafür nützen) im Gegensatz zu deinem Vorschlag nichts anderes als das System installiere, bin ich der Meinung, dass ne 128 er ausreicht. Wenn es nur einen marginalen Preisunterschied gibt, kann man natürlich auch ne grössere Kapazität nehmen. Geschwindigkeitsunterschiede zu sata3 ssd's sind, da hast du vollkomen recht, z.B. bei systemstart usw. nicht wirklich entscheidend bzw. nicht so gross spürbar, wie beim reinen Datentransfehr. Ich würde aber bei den heutigen günstigen Preisen trotzdem die m2 für das System nehmen, allein schon weil er die Möglichkeit dazu hat :-) und nur zuletzt, weil dann ein Festplattenschach mehr zur Verfügung steht.

Da die Preise, zumindest wo ich vor ca. 4 Monaten eine kaufen musste, sich je doppelter Kapazität im tieferen Kapazitätsbereich auch mindestens verdoppelt haben und im höheren Kapzitätsbereich der Preisanstieg im Verhältnis zum Kapazitätsanstieg sogar mehr als doppelt so hoch war, habe ich Kaes ne 128er empfholen.

Da die 128 er im Gegensatz zu den 265er angeblich aber nur 10 Euro günstiger sind, spielt das ja keine allzu grosse Rolle.

Ich - für meinen persönlichen Gebrauch - würde trotzdem ne grössere zweit SSD (unabhängig davon, ob die Sytem SSD nun ne m2 oder sata schnittstelle benutzt) einbauen, um darauf meine Lieblingsprogramme (Spiele) separatzu installieren + ne grosse WD-Red für Daten und wenig benutzte Programme. Ich mag es halt, meine Systemplatte "clean" zu halten.


Um ein Thema zu eröffnen musst du registriert und angemeldet sein!

Jetzt kostenlos registrieren! - Anmelden
Video Area
Ziehs dir rein
About us
Dies ist unsere Geschichte
Multigaming-Clan / 15 Jahre -=Shadow-Warrior=-

Über -=SHW=-: Wir sind ein Multigaming-Clan bei dem es in erster Linie um den Spaß und um die Gemeinschaft geht. Der Clan wurde bereits im Jahr 2000 gegründet und hat sich seit dem stetig weiter entwickelt. Eintrittsalter ist bei uns min. 18 Jahre.

Auch außerhalb des Weltnetzes gibt es bei uns viele Aktivitäten.

...
Content